Neue Räume für die Basisstufen

28. Nov 2022

flo&fleur wächst und gedeiht: Aufs nächste Schuljahr hin ziehen zwei Klassen aus dem Schulhaus Hessgut in die neuen Basisstufen-Räume im Quartier. Co-Schulleiterin Isabelle Lusser erzählt aus dem Alltag der Basisstufenklassen und worauf sie sich am neuen Standort besonders freuen.

Im Quartier flo&fleur werden ab Schuljahr 2022/23 zwei Basisstufen unterrichtet.

Genau: Am Thomasweg gab es bereits eine Basisstufe, die für die Bauzeit ins Schulhaus Hessgut verlegt wurde. Wir freuen uns sehr auf die neuen Räume und das lebendige Quartier, das entsteht!

Was sind die Merkmale einer Basisstufe?

Sie verbindet den Kindergarten und das erste und zweite Schuljahr der Primarstufe. Dadurch kann dem individuellen Entwicklungsstand der Kinder Rechnung getragen werden. Der Unterricht sowie das Spiel- und Lernangebot wird also dem Bedürfnis und Lernstand angepasst – und nicht dem Alter eines Kindes.

Wie kann man sich einen Tag in der Basisstufe vorstellen?

Ab 8.15 Uhr ist Ankommenszeit, um 8.30 Uhr startet der Unterricht offiziell. Viele Basisstufen starten den Tag mit einer «Kistli-Zeit»: Jedes Kind hat eine Box mit Aufgaben und Aktivitäten, an denen es gerade arbeitet. Dann folgt ein gemeinsamer Teil, in der die ganze Klasse etwas zu einem bestimmten Thema lernt. Die Vertiefung und Übungen dazu erfolgen dann wieder individuell. Den Mittag können die Kinder in unserer Tagesschule verbringen.
Ein wichtiger Teil des Tages ist auch das freie Spiel – etwa als Übungsfeld für das Lösen von Konflikten oder dem Ausdrücken von Gefühlen.

Was muss ein Basisstufen-Raum bieten?

Sicherlich ist der Platzbedarf grösser als derjenige des herkömmlichen Klassenzimmers. Das, weil verschiedene Aktivitäten in den Räumen stattfinden. Die Zimmer sind nebst dem üblichen Mobiliar auch mit einer Kochecke und einem Hochbett ausgestattet.

Welche Kinder dürfen die Basisstufe im flo&fleur besuchen?

Grundsätzlich die Kinder aus unserem Schulkreis, welche in der Nähe wohnen. Wenn die Klassen voll sind, müssen wir einzelne Kinder auch bei ins Schulhaus Malabar einteilen.

Wie gefällt Ihnen das neue Quartier flo&fleur persönlich?

Zuallererst finde ich es natürlich unglaublich toll, bekommen wir neuen Schulraum – das fägt mega! Und wenn das Quartier tatsächlich so durchmischt wird wie geplant, ist das absolut bereichernd und eine super Sache.

Isabelle Lusser

Isabelle Lusser, Co-Schulleiterin Schulhaus Hessgut

Weitere Informationen